Mitmachen
Artikel

Bundesratswahlen – Das Verhalten der FDP

Ist die FDP überheblich oder vergesslich ? 

Es ist augenfällig mit welchem Gepolter die FDP über die SVP herzieht, weil sie ihren berechtigten Anspruch auf zwei Sitze im Bundesrat geltend macht. Selbst ihre beiden Nationalräte scheuen nicht davor zurück die SVP auf das Uebelste zu beschimpfen. Sie scheinen vergessen zu haben, dass auch die FDP mitgeholfen hat den Rauswurf von Blocher zu ermöglichen. Spätestens ab diesem Zeitpunkt ist klar wo die FDP einzustufen ist. Auch hat diese Partei scheinbar vergessen, dass BR Burkhalter nur dank der geschlossenen Unterstützung durch die SVP gewählt worden ist. Ansonsten wäre mit Sicherheit der CVP-Kandidat Urs Schwaller gewählt worden. Vor diesem Hintergrund ist das Lamentieren der FDP geradezu verwerflich. Die Partei scheint noch nicht bemerkt zu haben, dass ihr die Wähler scharenweise davonlaufen. Sie verschliesst also vor der Realität die Augen. Diese Feststellung hat man nicht nur auf eidgenössischer, sondern auf allen drei Ebenen gemacht So wollte beispielsweise die FDP bei den letzten  Littauer-Wahlen weiterhin mit zwei Vertretern in den fünfköpfigen Gemeinderat einziehen, dies bei einem Wähleranteil von dreizehn Prozent. Für diesen Fall ist das Wort „Ueberheblichkeit“ schon eher zutreffend.

Oscar Blaser

Artikel teilen
Kategorien
#svp kanton luzern
weiterlesen
Kontakt

SVP Kanton Luzern
Sekretariat
6000 Luzern

Tel. 041 / 250 67 67

E-Mail sekretariat@svplu.ch

Spenden: PC-Konto: 60-29956-1

Social Media

Besuchen Sie uns bei:

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden