Mitmachen
Artikel

Dringl. Postulat "Umgang mit den Fussballchaoten"

Die Regierung wird beauftragt zu prüfen, ob nicht auch in unserem Kanton das „St. Galler Modell“ beim Umgang mit den Fussballchaoten in Zukunft angewendet werden soll.

Begründung:
Im Kanton St. Gallen wird bei festgenommenen Fussballchaoten seit geraumer Zeit das juristische Schnellverfahren angewendet und zwar mit grossem Erfolg: Das Polizeiaufgebot konnte halbiert werden, Lügner haben keine Chance, da der Staatsanwalt immer vor Ort ist. Auch wäre eine Kaskade von Massnahmen, wie diese Thomas Hansjakob (Staatsanwalt St. Gallen) vorschlägt, in die Prüfung einzubeziehen: Auf Pyros Zünden folgt Fahnenverbot, bei wiederholter Missachtung, Choreoverbot bis zur Gästesektorsperrung.

Reiden, 6. August 2012

Robi Arnold, Kantonsrat, Reiden

Weitere US folgen

Artikel teilen
Kategorien
#kantonsrat
weiterlesen
Kontakt

SVP Kanton Luzern
Sekretariat
6000 Luzern

Tel. 041 / 250 67 67

E-Mail sekretariat@svplu.ch

Spenden: PC-Konto: 60-29956-1

Social Media

Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden