Mitmachen
Artikel

SVP Sempachertag 2021

„Klima; die Rolle der Schweiz“ war das Thema, zudem der erst 39jährige SVP Nationalrat und Unternehmer aus dem Aargau sprach. Er zitierte Arnold Winkelried, der sich am 9. Juli 1386 als Truppenführer aus Unterwalden in die Speere der habsburgischen Soldaten stürzte ……

Traditioneller Parteitag der SVP Kanton Luzern

 Am Freitag, 10. September durfte Roland Küng als Präsident des Wahlkreises Sursee ranghohe Gäste, Delegationen und Festredner Nationalrat Benjamin Giezendanner begrüssen. Die Festrede war dem Thema „Klima; Die Rolle der Schweiz“ gewidmet.

 Nach einem Begrüssungsapero eröffnete OK Präsident Roland Küng in der Wirtschaft zur Schlacht die Tagung mit Singen des Schweizerpsalms. Er begrüsste die rund 110 anwesenden Gäste und Delegierten aus dem Kanton Luzern, darunter Rolf Bossert als Präsident des Luzerner Kantonalen Parlamentes. Vor dem gemeinsamen Nachtessen melden sich Angela Lüthold als Kantonalpräsidentin, Paul Winiker als Regierungsrat und Nationalrat Franz Grüter mit Grussworten an das Publikum. Es war Freude zur spüren, dass die Tagung coronabedingt stattfinden konnte. Übereinstimmend sprachen sich die Politiker aus zum Thema Freiheit und einer besorgten Zukunft.  Michelle Wandeler JSVP Beromünster führte durch das Abendprogramm und das Schwyzerörgeli Trio Ruswilerberg spielte zur Unterhaltung.

Benjamin Giezendanner zum Thema Klima:

„Klima; die Rolle der Schweiz“ war das Thema, zudem der erst 39jährige SVP Nationalrat und Unternehmer aus dem Aargau sprach. Er zitierte Arnold Winkelried, der sich am 9. Juli 1386 als Truppenführer aus Unterwalden in die Speere der habsburgischen Soldaten stürzte, um den eidgenössischen Soldaten eine Gasse zu bilden und so die Freiheit der Eidgenossenschaft zu gewinnen. Heute 625 Jahre später sind es innerhalb der Schweiz alle anderen Parteien, die die Speere auf die SVP richten, obwohl  sie sich noch als einzige Partei für Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Neutralität und für die Europaunabhängigkeit einsetzt.

Gewonnene Schlachten sind im schweizerischen Bewusstsein fest verankert. Blocher gegen die EU, SVP gegen die Masseneinwanderung und gegen das Co2 Gesetz der Linken, so der Festredner, der sich auch für einen Bürokratieabbau einsetzt.

Und jetzt das Thema Klima. Während des Lockdowns und der eingeschränkten Mobilität der Bevölkerung ist wenig an Wirkung feststellbar. Die Bürokratie und die Finanzierung hingegen unverhältnismässig hoch. Die angestrebten und instrumentalisierten Ziele der Linken und Grünen zum Schutz der Umwelt treffen einmal mehr den Mittelstand, die KMU und die Landwirtschaft, die ihr Einkommen noch mit Arbeiten verdienen müssen.

Die treffenden und markanten Worte des Unternehmers, der täglich mit neuen Thematiken zum Klimawandel konfrontiert ist, gewann im „Buure – Schopf“ zur Schlacht einen unüberhörbaren Applaus. Eine Gasse für die Freiheit.

Foto und Legenden zur Auswahl:

OK- und Wahlkreispräsident Roland Küng eröffnet die Sempachertagung.

Flammende Klima-Rede, gehalten von NR Benjamin Giezendanner.

WK Präsident Roland Küng, Kantonsratspräsident Rolf Bossart, Kantonalpräsidentin Angela Lüthold, Festredner und NR Benjamin Giezendanner, NR Franz Grüter, RR Paul Winiker.

 

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt

SVP Kanton Luzern
Sekretariat
6000 Luzern

Tel. 041 / 250 67 67

E-Mail sekretariat@svplu.ch

Spenden: PC-Konto: 60-29956-1

Social Media

Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden