Mitmachen
Artikel

Vandalenakte gegen freie Meinungsäusserung!

Vandalenakte gegen freie Meinungsäusserung!

Vandalenakte gegen freie Meinungsäusserung! Medienmitteilung zur Verschmierung und Schändung von SVP-Plakaten

Die SVP-Kampagne für die Ausschaffungsinitiative sorgt bei ihren Gegnern für blanke Nerven. Während die einen (Mitte-Links-Parteien) das Volk mit plumpen Lügen zu verunsichern versuchen, greifen andere zu noch viel extremeren, unlauteren Mitteln. An-ders als beschämend und demokratiepolitisch höchst bedenklich sind die neusten Vandalenakte gegen die SVP-Plakate im Kanton Luzern nicht zu beschreiben. So wurden in Littau nicht nur Plakate verschmiert und demoliert, sondern sogar ganze Plakatständer komplett entwendet. Saubannerzüge gegen die Demokratie Die Plakatverantwortlichen der SVP-Ortsparteien im Kanton Luzern sind sich so einiges gewohnt. Immer wieder zerstören feige Demokratiefeinde ihre wertvolle, in rarer Freizeit errich-tete Arbeit. Weil die SVP mit ihrem Plakaten immer wieder den Puls des Volkes trifft, sehen SVP-Hasser mangels Argumenten offenbar keinen anderen Weg, als immer wieder zu hinterlistigen Attacken zu schreiten. So geschehen Mitte November unter anderem in Littau. Hier haben Unbekannte in regelrechten „Saubannerzügen“ etliche Plakate mit grüner und roter Farbe verschmiert, Plakatständer demoliert und ins nahe stehende Land geworfen. Einige Plakatständer wurden gar komplett , für die Eigentümer noch immer unauffindbar , entwendet. Wer steht hinter den Anschlägen? Wie uns Mitglieder meldeten, waren bei früheren Abstimmungs-Kampagnen in Littau Anhänger aus der linksextremen Szene am Werk. Die Art und Weise, wie die Plakate heuer verunstaltet wurden (Farbattacken) lassen deren Handschrift erneut erkennen und schliessen zumindest einen Verdacht nicht aus. Auch in anderen Gemeinden des Kantons Luzern wie u.a. in Emmen, Malters und Grosswangen sind SVP-Abstimmungsplakate in Mitleidenschaft gezogen worden. Die SVP verurteilt diese Vandalenakte gegen die direkte Demokratie und das Recht auf freie Meinungsäusserung aufs Schärfste und bittet die Bevölkerung um Hinweise auf die Täterschaft.

Sachdienliche Hinweise bitte an folgende Adresse melden: SVP Kanton Luzern Ober-Bodenhof  6014 Luzern-Littau Mail. sekretariat@svp-lu.ch Tel. 041 250 67 67

Anian Liebrand, PR-Chef der SVP Kanton Luzern

Artikel teilen
Kategorien
#svp kanton luzern
weiterlesen
Kontakt

SVP Kanton Luzern
Sekretariat
6000 Luzern

Tel. 041 / 250 67 67

E-Mail sekretariat@svplu.ch

Spenden: PC-Konto: 60-29956-1

Social Media

Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden