Mitmachen
Artikel

Verschiebung Einführung des Lehrplans 21

Der Regierungsrat wird aufgefordert, die Einführung des Lehrplans 21 analog dem Kanton Aargau um drei Jahre zu verschieben.

Begründung
Der Lehrplan 21 wird nach der breiten Vernehmlassung zurzeit überarbeitet und gekürzt. Die Vernehmlassung zeigt, dass viele Inhalte des neuen Lehrplans umstritten sind. Ob der Lehrplan je flächendeckend in der Deutschschweiz eingeführt wird, ist momentan noch nicht absehbar.

 

Der Kanton Luzern plant trotzdem, den Lehrplan auf das Schuljahr 2017/18 einzuführen. Nächstes Jahr sollen die Lehrpersonen bereits dafür geschult werden. Da der Lehrplan derzeit noch nicht spruchreif ist, macht es keinen Sinn, dass der Kanton Luzern mit der Einführung vorprescht.

 

Weiter sind auch die vom neuen Lehrplan verursachten Kosten (Stichwort WOST) bis heute nicht absehbar. Der Kanton Luzern soll deshalb auch aus finanzpolitischen Gründen mit der Einführung zuwarten, bis die Erfahrungen anderer Kantone vorhanden sind. Die für die Lehrerschaft im Jahr 2015 geplanten Weiterbildungen für den Lehrplan 21 sowie die departementsinternen Vorbereitungen sind zu sistieren.

 

Marcel Zimmermann
Kantonsrat SVP

Artikel teilen
Kategorien
#kantonsrat
weiterlesen
Website SVP Schweiz
Kontakt

SVP Kanton Luzern
Sekretariat
6000 Luzern

Tel. 041 / 250 67 67

E-Mail sekretariat@svplu.ch

Spenden: PC-Konto: 60-29956-1

Social Media

Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden