Mitmachen
Artikel

Anfrage 479 über die Unterstützung des Schweizer Schulpreises

Am 5. Dezember 2013 fand die Preisverleihung für den Schulpreis 2013 statt. Die Preisträger wurden für ihre herausragenden pädagogischen Konzepte belohnt. Die Gesamtpreissumme von 225 000 Franken wurde an zehn Schweizer Schulen vergeben. Darunter war auch die Gemeinde Schenkon, welche neben drei anderen Schulen den zweiten Preis im Wert von je 25 000 Franken erhielt.

In diesem Zusammenhang bitte ich den Regierungsrat, folgende Fragen zu beantworten: 

    1. Der Kanton Luzern ist Partner dieses Schulpreises. Mit welcher Summe hat er sich beteiligt?
    2. Woher stammen die Gelder, welche für diese Partnerschaft gesprochen wurden?
    3. Was verspricht sich die Regierung von diesem Wettbewerb beziehungsweise von diesem Sponsoring?
    4. Ist der Kanton Luzern für die nächste Preisvergabe im 2015 wieder Partner?
    5. Auf welcher gesetzlichen Grundlage basiert die Teilnahme an diesem Projekt?
    6. Welche Departementsstelle entscheidet über die Teilnahme an solchen Projekten?
    7. Wie viele Projekte im Bildungs- und Kulturdepartement und in der Dienststelle Volksschulbildung wurden in den letzten fünf Jahren durch den Kanton Luzern finanziell unterstützt? Wie heissen diese Projekte? Wie hoch ist die gesamte Summe?
    8. Welche anderen Projekte werden von sämtlichen Departementen des Kantons Luzern noch gesponsert, welche nicht offensichtlich im AFP aufgeführt sind, und wie hoch sind die einzelnen Kosten?

Barbara Lang, Kantonsrätin, Hellbühl

Artikel teilen
Kategorien
#kantonsrat
weiterlesen
Kontakt

SVP Kanton Luzern
Sekretariat
6000 Luzern

Tel. 041 / 250 67 67

E-Mail sekretariat@svplu.ch

Spenden: PC-Konto: 60-29956-1

Social Media

Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden