Mitmachen
Artikel

Anfrage 483 über die Stellungnahme an die EDK betreffend Vernehmlassungsverfahren zum Lehrplan 21

Im letzten August hat die Luzerner Regierung den Vorschlag des Lehrplans 21 in die Vernehmlassung geschickt. Dass diese Vernehmlassung auf grosses Interesse stiess, zeigt, dass der Rückfluss mit rund 180 Antworten enorm gross war. Welche Stellungnahme aufgrund dieser Antworten an die EDK abgegeben wurde, ist bis heute nicht bekannt.

Aufgrund des grossen Interesses der Luzerner Bevölkerung stellen sich folgende Fragen:

    1. Wie viele Antworten waren es, und in wie viele Gruppen wurden diese aufgeteilt, und wie wurden diese gewichtet?
    2. Nach welchen Kriterien wurden die Antworten zu diesen Gruppen zugeteilt?
    3. Flossen die Ergebnisse der einzelnen Gruppen zu gleichen Teilen in die definitive Rückmeldung an die EDK?
    4. Wie sehen die Resultate der einzelnen Antworten innerhalb dieser Gruppe aus?
    5. Welches waren die grössten Einwände, und wie wurden diese im Bericht weitergegeben?Welche zusätzlichen Schwerpunkte liess der Regierungsrat einfliessen, welche nicht konkrete Bestandteile in der Vernehmlassung waren?
    6. Wie war der definitive Wortlaut der Luzerner Regierung in der Stellungnahme des Lehrplans 21 an die D-EDK?

Barbara Lang, Kantonsrätin, Hellbühl

Artikel teilen
Kategorien
#kantonsrat
weiterlesen
Kontakt

SVP Kanton Luzern
Sekretariat
6000 Luzern

Tel. 041 / 250 67 67

E-Mail sekretariat@svplu.ch

Spenden: PC-Konto: 60-29956-1

Social Media

Besuchen Sie uns bei:

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden