Mitmachen
Artikel

SVP Luzern TV – Ausgabe August 2013 ist online!

Die August-Ausgabe 2013 des SVP Luzern TV, aufgezeichnet vor dem Schulhaus Hofmatt in Meggen, dreht sich um folgende Schwerpunkt-Themen:

 

Volksinitiative „Für Mundart im Kindergarten“:

 

Am 22. September 2013 stimmt der Souverän des Kantons Luzern über die Initiative der Jungen SVP ab. Diese verlangt, dass im Kindergarten grundsätzlich in Mundart unterrichtet wird. Für SVP-Präsident Franz Grüter ist die Pflege der Mundart als Umgangssprache „ein ganz wichtiger Integrationsfaktor“. Die Kinder fänden die Integration am besten über die Sprache, statt über teure Staatsprogramme. Die Mundart sei ein Kulturgut, zu dem Sorge getragen werden müsse. Die Sprache bedeute Heimat und Identität. „In anderen Länder ist es undenkbar, dass im Kindergarten nicht die eigene Landessprache gesprochen wird“, so Franz Grüter.

 

Franz Grüter (links) und Anian Liebrand (rechts)

 

Weshalb die Spitzen der anderen Parteien sowie die Funktionäre des Luzerner Lehrerverbands sich so verbissen gegen die Initiative eingeschossen haben, ist für Anian Liebrand unverständlich. Die Unterschriftensammlung habe nämlich gezeigt, dass die Mundart-Initiative gerade bei Kindergärtnerinnen und weiteren Personen aus dem Bildungsbereich sehr beliebt sei – wie übrigens auch bei Secondos. „Die Polemik des Lehrerverbands ist ein erneuter Beweis, wie eine Verbandselite an der Basis vorbei politisiert“, so der SVP-Sekretär

Lehrplan 21:

 

Der ca. 600-seitige Lehrplan 21 gleicht einem Frachtschiff, das zwar vollbepackt beladen worden ist, aber wegen zu viel Gewicht zu sinken droht. Generell umfasst der vorliegende Lehrplan 21, der sich derzeit in der Vernehmlassung befindet, eine zu starke Sprachenlastigkeit, insbesondere in der Primarstufe, wogegen die Deutschkenntnisse und die Grundbildung in den sog. MINT-Fächern (speziell Mathematik und Physik) vernachlässigt werden. Es ist eine Abkehr von klaren Leistungszielen festzustellen. Auch das geplante Führen heterogener Schulklassen ist fragwürdig. Diese dauernde Reformitis führt zu viel Frust beim Lehrpersonal und erhöht die Kosten im Bildungswesen weiter, weswegen es ein realistisches Szenario ist, dass der Lehrplan 21 zu Fall gebracht wird.

 

Der Abspann des SVP Luzern TV - August 2013

 

 

Amtshilfe auch bei gestohlenen Daten:

 

Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf schockierte mit ihrer Ankündigung, dass die Schweiz auf Gesuch von ausländischen Staaten künftig sogar dann Amtshilfe leisten soll, wenn es sich dabei um gestohlene Bankdaten handelt. Damit soll die Schweiz offiziell Hehlerei unterstützen und eigenes Recht mit Füssen treten. Ein absolut gefährliches Zeichen, das die Position der Schweiz in Europa schwächt und das die SVP nicht akzeptieren kann.

 

 

 

Die neue Sendung ist ab sofort online unter: http://www.svplu.ch

 

 

 

Besuchen Sie auch die stets aktuelle Facebook-Seite der SVP Kanton Luzern: http://www.facebook.com/svpkantonluzern

Artikel teilen
Kategorien
#svp kanton luzern
weiterlesen
Kontakt

SVP Kanton Luzern
Sekretariat
6000 Luzern

Tel. 041 / 250 67 67

E-Mail sekretariat@svplu.ch

Spenden: PC-Konto: 60-29956-1

Social Media

Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden