Mitmachen
Artikel

Wie man mit viel mehr Geld die Schule kaputt macht

 „Integrative Förderung“:

„NLZ vom 27. März 2011 – Schon 2. Klässler fliegen von der Schule“ 

von Paul Winiker, Kantonsrat

Wie man mit viel mehr Geld die Schule kaputt macht

 Mit der „Integrativen Förderung“ (=Aufhebung aller Kleinklassen in der Primarschule) wurde an den öffentlichen Schulen etwas angerichtet, was uns teuer zu stehen kommt. Warum? Es gibt es eine breite Uebereinstimung, dass die Heterogenität an den Schulen zunimmt, d.h. die Schüler bringen immer ungleichere Voraussetzungen für den Erfolg im  Schulunterricht mit. Die richtige Antwort darauf wäre eigentlich eine stärkere Differenzierung des Angebotes, damit die Schwachen nicht über- und die Starken nicht unterfordert sind. So würde eine wettbewerbsorientierte und gescheite Organisation auf diese Situation reagieren.

In der Luzerner Bildungspolitik macht man das genau umgekehrt. Man hebt die Kleinklassen auf und placiert die Schwächeren mit den Stärksten in der gleichen Klasse. Aus den Kleinklassen werden auch die „verhaltensauffälligen“ integriert, d.h. die renitenten, die sich an keine Regeln halten im Schulunterricht. Wie soll das nun funktionieren? Die Schülerzahlen pro Klasse müssen nun drastisch reduziert werden unter 20 Schüler pro Klasse und jede Klassenlehrerin erhält noch Unterstützung  von Hilfslehrern: Sonderpädagogen, Logopäden, Schulsozialarbeiter etc. Das ganze findet im gleichen Schulzimmer oder in Teilklassen statt, deshalb müssen in der Folge die Schulhäuser umgebaut werden, um dies zu ermöglichen.  Die Indikation für Sonderpädagogik-Massnahmen wird sprunghaft zunehmen, wie die Erfahrungen im Kanton Zürich gezeigt haben. Es ist jetzt schon absehbar, dass die Volksschulen mit sehr viel zusätzlichem Geld immer mehr Schüler über- oder unterfordern. Eine Nivellierung nach unten ist programmiert und die berufenen Bildungpolitiker werden auch diesen Flop noch als Stärkung des Bildungsstandortes Luzern verkaufen wollen.

Paul Winiker, Kantonsrat SVP, Kriens

Artikel teilen
Kategorien
#leserbriefe
weiterlesen
Kontakt

SVP Kanton Luzern
Sekretariat
6000 Luzern

Tel. 041 / 250 67 67

E-Mail sekretariat@svplu.ch

Spenden: PC-Konto: 60-29956-1

Social Media

Besuchen Sie uns bei:

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden