Mitmachen
Artikel

Zum Leserbrief der CVP Luzern gegen die SVP

Die beiden Luzerner CVP-Exponenten greifen in ihrem Leserbrief nicht nur die Familie Blocher an, sondern auch die SVP-Wählerschaft und sogar teilweise die Mehrheit des Souveräns. Dazu nachstehend eine klare Replik: Ich war als Delegierter an Versammlung anwesend. Christoph Blocher hat niemanden als hinterhältigen Putschisten bezeichnet, der nicht die offizielle Meinung der SVP-Obrigkeit vertritt. Nur Politiker, die vom Souverän angenommene Initiativen wie zum Beispiel die Ausschaffungs- oder die Masseneinwanderungsinitiative bewusst negieren oder rücksichtslos mit ihnen umgehen, hat Blocher zu Recht als «Verräter» am Volkswillen klassifiziert.

Auch die CVP des Kantons Luzern negiert das klare Nein des Souveräns zu einer Steuererhöhung vor nicht einmal zehn Monaten. Die Verrohung der politischen Sitten betreiben nicht SVP-Politiker wie Blocher, sondern zum Beispiel der Ex-Präsident der CVP Schweiz und jetzige Regierungsrat Christophe Darbellay, der im Nationalratswahlkampf 2011 alle Wähler der SVP Schweiz sinngemäss als «Sekte von Debilen» bezeichnet hatte, ohne sich dafür jemals öffentlich zu entschuldigen. Dass er dann später als «vorbildlicher» Katholik ein uneheliches Kind zeugte, offenbarte seine Heuchelei. Kaderleute wie ihn gibt es in dieser Partei mit dem «hohen C» überall. Der abrupte Abgang des CVP-Vize und Nationalrats Yannick Buttet vom Ende letzten Jahres dürfte noch allen in Erinnerung sein. Diese Liste liesse sich beliebig fortsetzen. Was auch schlimm ist, ist die Haltung von CVP-Bundes­rätin Doris Leuthard. Diese bezeichnete im 1.-August-Interview des Schweizer Fernsehens 2017 ein Rahmenabkommen mit der EU bis Ende Jahr als sehr wahrscheinlich. Wurde sie vielleicht darum von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker so innig geküsst? Die Salonfähigkeit solcher Politiker sollte eigentlich schon lange vorbei sein.

Fazit: Es ist zu hoffen, dass spätestens bei den Wahlen 2019 vielen Leuten klar wird, wer die Schweizer Werte fortlaufend billig verkauft und wer sie noch schützen und für sie kämpfen will, bevor es zu spät sein könnte!

Robert Furrer, Oberkirch

Artikel teilen
Kategorien
#leserbriefe
weiterlesen
Kontakt

SVP Kanton Luzern
Sekretariat
6000 Luzern

Tel. 041 / 250 67 67

E-Mail sekretariat@svplu.ch

Spenden: PC-Konto: 60-29956-1

Social Media

Besuchen Sie uns bei:

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden